Cazouls d'Hérault

Ein Templerdorf am Ufer des Hérault

Grüne Auszeit in diesem Dorf am Zusammenfluss von Boyne und Hérault, das seine Umwelt und seine okzitanischen Traditionen bewahrt.

Eine komturei der Templer

Im Mittelalter wurde dieses Dorf zuerst unter die doppelte Zuständigkeit der Bischöfe von Beziers - denen die Kirche Saint-Pierre gehörte - und des Bischofs von Agde - der im Besitz der Ländereien war - gestellt.

Nachdem der Bischof von Béziers um 1150 seine Rechte an der Kirche Saint-Pierre an die Tempelritter abgetreten hatte, gründeten diese die Komturei, die später in die Hände des Ordens vom Hospital des Heiligen Johannes zu Jerusalem überging. Diese Burg wurde bei der Französischen Revolution als Nationalgut verkauft.

Heute finden Sie die Zeugnisse dieser Geschichte, indem Sie durch die Rue des Templiers streifen: die feudalen Mauern der ehemaligen Komturei der Tempelritter sowie die Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul mit ihrer charakteristischen, zinnenbewehrten Plattform und ihrer Sonnenuhr.

Wie ein garten am fluss

Das Dorf ist von ab 1852 angelegten Dämmen umgeben, welche Überschwemmungen durch den Hérault begrenzen sollen. Sie sind zu einem Ort für Spaziergänge geworden und ermöglichen Ihnen, die natürliche Landschaft der Ebene zu entdecken.

Der letzte Damm, der 1901 nach einer schweren Überschwemmung im September 1875 gebaut wurde, schützt noch immer die Stadt. Spazieren Sie auf diesem „grünen Gürtel“, zwischen dem Dorf und den Wasserläufen, um die Schönheit des dem Naturerbe und der Kultur des Languedoc verbundenen Dorfes zu bewundern.

Im fokus Tamburin

In Cazouls-d'Hérault ruft ein regionaler Sport viel Begeisterung und Leidenschaft hervor: das Tamburin-Ballspiel. Es ist ein altes Ballspiel. Bei diesem treten zwei Mannschaften mit jeweils fünf Spielern gegeneinander an. Der Club von Cazouls ist hundert Jahre alt. Er trägt die Europameisterschaften aus. Erkundigen Sie nach den in den Dörfern organisierten Tamburin-Spielen, um diesen spektakulären Sport zu entdecken.

Bemerkenswert

Das bescheidene Haus Nr. 3 am Plan Neuf ist das der Familie des „Windmanns“ Louis Paulhan (1883-1963), der ein Pionier der Luftfahrt war.

Das Tourismusbüro

Place des Etats du Languedoc

34120 Pézenas

Telefon : 04 67 98 36 40

Email

Rathaus

3 Place de la Fontaine

34120 Cazouls-d'Hérault

Telefon : 04 67 25 27 40

Email

Teilen auf
Facebook Twitter Pinterest
Panier

My coupons

See all the offers Coupon supprimé. Annuler