Der Mont Saint-Loup - ein Vulkan, der Cap d’Agde überragt

In meiner natur

Natürlicher Raum für Fußgänger und Radfahrer

Der Mont Saint-Loup ist autofrei. Vom Gipfel haben Sie eine hervorragende Sicht auf die Küste und das Hinterland von Agde: von der Stadt Agde bis zum nationalen Naturschutzgebiet Bagnas und im Norden der Strandsee Thau, wo die bekannte Bouzigues-Auster gezüchtet wird.

Natur in Familie auf dem Mont Saint-Loup erleben

Folgen Sie der Piste bis zum Gipfel oder dem Waldweg „Sentier d’Emilie“. Lassen Sie sich durch die reichhaltige Natur mit ihren mediterranen Baumarten bezaubern, die die Luft mit dem typischen Duft der Felsheide (Pinien- und Steineichenhaine, Mandelbäume usw.) erfüllen. Ganz bestimmt werden Sie auf hier lebende Tiere wie Eichhörnchen, Zikaden, Vögel und Schmetterlinge stoßen.

Cap d’Agde und seine Felslandschaften!

Nehmen Sie den Weg, der am Ende der rue de la Garnison rechts beginnt und bis hoch auf die Klippen führt. Oben angekommen bietet sich ein gigantischer Ausblick mit unzähligen in der Sonne schimmernden Blautönen. Ein idealer Spaziergang, um sich zu erholen und Meeresluft einzuatmen. Die Basaltstränge der Felsen ziehen sich bis zum Meeresboden und verbinden Erde und Meer. Diese Basaltküste wird durch schöne Buchten und Strände geschmückt, die Sie unbedingt entdecken müssen!

Dem geologischen Reichtum des Kaps auf der Spur

Die Vulkanausbrüche am Cap d’Agde sind noch anhand der verschiedenen Bodenarten erkennbar: erkaltete Lavaströme, regelmäßig angeordnetes gelbes Tuffgestein, Quarz, Lehm… An den Felsen oder in Rochelongue gibt es eine ganze Palette an Mineralien zu bewundern!

Ausgefallener Unterwasservulkanismus und seine Schätze

Die Spitze des Cap d’Agde entstand aus mehreren Vulkanausbrüchen an der Erdoberfläche und unter dem Meeresspiegel, die schwarze Vulkaninseln wie z.B. die Brescou-Insel bildeten. Am Fuße der Felsen kann man auf dem Meereslehrpfad in nur 0 bis 5 Meter Höhe über dem Meerespiegel die Unterwasserfauna und -flora entdecken. Entdecken Sie die Unterwasserwelt auf einem hin und zurück etwa 400 m langen Weg: felsiger Vulkanboden,  Vulkanplatten, Spalten, kleine Schlucht… Verschiedene Lebensräume mit einer reichhaltigen und bunten Fauna.

Der Weg ist vom 15. Juni bis 15. September markiert. An jeder Boje hängenTafeln mit Beschreibungen der jeweiligen Arten. Ausgangspunkt: Plagette du Cap d’Agde.

Wenn Sie die Unterwasserwelt näher erforschen wollen, können Sie nach Lust und Laune zwischen Tauchen und Meeresaquarium wählen!

Wussten Sie schon ?

Der Mont Saint-Loup diente mit seinem Semaphor und dem Tour des Anglais (17. Jahrhundert) als strategischer Stützpunkt, um vor Angriffen von Piraten und der Engländer zu warnen!

 

Praktische informationen

Lust auf eine Führung? Im Juli und August begleiten Sie Naturführer entlang des Meereslehrpfades: Tauchen, staunen, fotografieren und nehmen Sie Ihre eigenen Unterwasserbilder mit nach Hause! Eine Digitalkamera kann ausgeliehen werden.
Information : Direction du Milieu Marin de la ville d'Agde : 04 67 94 62 47 - 06 10 97 04 22

 

Teilen auf
Facebook Twitter Pinterest
Panier

My coupons

See all the offers Coupon supprimé. Annuler